Wer liest meine Gedanken? Datenschutz spirituell

Die Gedanken sind frei – so ein altes deutsches Volkslied, das in Zeiten politischer Unterdrückung immer für das Recht auf persönliche Freiheit stand und heute noch steht.

Leider ist diese Liedzeile inzwischen eher Nostalgie als Ausdruck eines Grundrechtes. Denn Unternehmen wie Staaten sammeln sogenannte Neurodaten, mit denen es möglich ist, unsere Gedanken und Gefühle zu kontrollieren.

Die Motive waren zunächst durchaus edel: man wollte zu medizinischen Zwecken herausfinden, wie man Patienten beispielsweise beim Locked-in-Syndrom helfen kann.

Inzwischen ist es gelungen Maschinen zu konstruieren, die … weiterlesen auf http://www.vigeno.de/ava-hauser/datenschutz-spirituell-free